Historie

1997

Es war ein trauriger Umstand, der die damalige Kriminalbeamtin Michaela Nowraty und andere aus ihrem Umfeld nicht mehr los lies: eine junge Kollegin traf für sich plötzlich eine Entscheidung und lies ihr Kind und ihren Mann auf dieser Welt zurück. Je mehr sie sich damit beschäftigte, umso deutlicher wurde für sie die Notwendigkeit einer Kinderbetreuung, die den Belangen der Polizei - besonders auch dem Schichtdienst - Rechnung tragen würde.

Bei einer Dienstversammlung stellte sie den Anwesenden die Frage, ob hierfür nicht Bedarf besteht. In der Folge wurde der Verein POLIFANT e.V. gegründet. Dieser Verein sollte das Ziel haben, eine Kindertagestätte einzurichten, die den Belangen der Polizei Rechnung trägt - eigentlich jeden Tag rund um die Uhr geöffnet zu haben.

Im Kontakt mit der Staatanwaltschaft Stuttgart wurde dem Verein ein im dortigen Hof befindliches Holzhaus angeboten, für das bereits damals die Demontage vorgesehen war.

Mit annähernd 2.000 Arbeitsstunden und vielen Spenden hatten besonders die Kollegen des Innenstadtreviers und der Einsatzhundertschaft das Erdgeschoß für den Betrieb einer Kindertagestätte hergerichtet.

1999

Am ersten September konnte die erste Polifant Kindertagesstätte in der Neckarstraße in Stuttgart mit zwei Erzieherinnen und fünf Kindern eröffnet werden. So wurde auch möglich, dass zumindest für Angehörige im Schichtdienst die Tagestätte ab 05.00 Uhr und bis spätestens 20.30 Uhr für eine Dienstgruppe geöffnet war. Geschlossen wurde die Tagesstätte nur am Wochenende und an den Feiertagen.
Aufgrund der enormen Nachfrage wurde über einen weiteren Standort nachgedacht.

2004

Im Jahr 2004 folgte die zweite Tagesstätte in Stuttgart-Feuerbach, die sich mittlerweile hoch über den Dächern auf einer riesigen Penthouse-Fläche in der Heilbronner Straße befindet. Da Außenanlagen in Stuttgart Mangelware sind, wurden die Dachterrassen zu Außenspielflächen umfunktioniert. Dort können die Kinder bei jedem Wetter nach Lust und Laune über den Dächern Stuttgarts toben.Der ursprüngliche Gedanke einer Kindertagesstätte nur für die Polizei wurde aufgegeben. Die Kindertagesstätten Polifant stehen allen offen, da die durchgehende verlässliche Kinderbetreuung ein Grundbedürfnis für jeden ist, der sich mit dem Thema Kinder auseinandersetzt.

2010

Die stetige Nachfrage und die damit verbundenen Vergrößerungen führten zu einem erheblich gestiegenen Arbeitsaufwand. Nach langer Prüfung und Analyse durch Fachleute gründete der Verein Polifant e.V. eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH). Der Verein hat die Geschäftsführung und Leitung der Tagesstätten der Polifant gGmbH übertragen. Die Geschäftsführung der gGmbH liegt in den Händen von Michaela Nowraty.

2014

In den Vergangen Jahren versuchte Polifant annähernd der steigenden Nachfrage nach Kita-Plätzen auf diesem attraktiven Niveau gerecht zu werden und hat das Betreuungsangebot mehr als verdoppelt. Neue Standorte kamen in den Stuttgarter Stadtteilen Hedelfingen und Zuffenhausen mit einem großen Raumangebot hinzu, bestehende Standorte (Stuttgart-Ost) mussten in neu geschaffene Räumlichkeiten umziehen. Die bestehende Kita in Stuttgart-Feuerbach wird 2014 erweitert werden.

Die professionelle Arbeit aller Mitarbeiter und die daraus resultierende Bestätigung in unserem Tun wird weiterhin Ansporn für die Zukunft sein.